Stefan Wenzel Mitglied des Niedersächsischen Landtages
Sprecher für Haushalt & Finanzen

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Niedersachsen

Hier möchte ich Sie über mich, meine Arbeit als Abgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen im Niedersächsischen Landtag informieren. 

Ihr Stefan Wenzel

Aktuelles

Universität Göttingen Stellungnahme zum Abtritt der Präsidentin

Zum Abtritt der Präsidentin der Universität Göttingen Ulrike Beisiegel erklärte der Göttinger Abgeordnete Stefan Wenzel (Grüne):

 

Statement Stefan Wenzel zu den Sanierungskosten für die Marienburg

Die Landesregierung kann unmöglich für die Sanierung der Marienburg vorschnell eine verbindliche Finanzierungszusage geben. Sie stützt sich auf ein mittlerweile veraltetes Gutachten. Das kann angesichts der Baukostensteigerungen bei anderen großen Bauvorhaben keine...

Pressemeldung Nr. 66 vom

Haushaltsplan der GroKo Anja Piel: „Mutlos ohne Plan für Klimaschutz und Energiewende“

Die Haushaltsbeschlüsse der Landesregierung sind weder solide noch richtungsweisend. In den Zukunftsthemen Klimaschutz und Energiewende agieren SPD und CDU mutlos und zerstritten. Der Haushaltsentwurf basiert auf ungedeckten Schecks in Höhe einer nicht fixierten...

Pressemeldung Nr. 64 vom

NordLB - Mehr als 10 Milliarden Euro Steuergelder seit 2004 verbrannt Wenzel: Vorstandsvorsitzende sollen auf Erfolgshonorare verzichten

Angesichts der Lage der NordLB ist die Zahlung von ‚Erfolgshonoraren‘ an die Vorständler widersinnig. Wenn mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlieren, muss auch im Management ein Zeichen gesetzt werden. Allein die variablen Vergütungen...

Vorstellung des Jahresberichts des Landesrechnungshof UMG: Landesregierung muss Kostentransparenz bei der Neubauplanung sicherstellen

Gestern wurde bei der Vorstellung des Jahresberichts des Landesrechnungshof im Ausschuss für Haushalt und Finanzen bekannt, dass schon vor zwei Monaten Zahlen mit höheren Kosten für die Bauvorhaben der Universitätsmedizin Göttingen und Hannover vorgelegen haben soll.

Statement Stefan Wenzel zum Streit zwischen SPD und CDU um die Landesfinanzen

Die Verfassungsänderung für eine Schuldenbremse war von Beginn an mit heißer Nadel gestrickt und nicht zu Ende gedacht. Jetzt offenbart sich, dass die Koalition von SPD und CDU wenige Tage vor der Haushaltsklausur der Landesregierung in Kernfragen tief zerstritten ist.