Pressemeldung Nr. R101 vom

Ausweis für Realitätsverweigerung der Landesregierung Anmeldungen zum Bundesverkehrswegeplan in der Region Göttingen

„Die Anmeldung einer Südumgehung von Göttingen und einer Umgehungsstraße von Dransfeld für den neuen Bundesverkehrswegeplan ist ein Ausdruck von Realitätsverweigerung“, sagte der Göttinger Abgeordnete und Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag, Stefan Wenzel, nach Presseberichten über die „offizielle Wunschliste“ des Landes.
 Die noch amtierende Landesregierung von CDU und FDP ignoriere die Voten der Bürger und der Räte. Vollkommen abstrus seien solche Rumpelstilzchen-Aktionen aber vor dem Hintergrund der Unterfinanzierung des Bundesverkehrswegeplans. Wenzel: „Realität und Bürgerwille scheint diese Landesregierung nicht mehr zu jucken.“

Zurück zum Pressearchiv