Pressemeldung Nr. 189 vom

Flughafen Kassel Calden – unsinniges Projekt

Die Landtagsgrünen haben den geplanten Neubau des Flughafens Kassel-Calden als "völlig unsinnig" bezeichnet. Es sei bedauerlich, dass der hessische Verwaltungsgerichtshof die Argumente der Flughafen-Gegner nicht stärker gewichtet habe, sagte der Fraktionsvorsitzende und Göttinger Abgeordnete Stefan Wenzel am Dienstag in Hannover. "Schon jetzt ist klar, dass der Flughafen Kassel-Calden als Subventionsruine endet, in der Steuergelder verbrannt werden." In der Nachbarschaft gäbe es den Regionalflughafen Paderborn und im Norden den sehr gut angebundenen und nicht ausgelasteten Flughafen Hannover-Langenhagen. Es sei eine Zumutung, dass die Bewohnerinnen und Bewohner von Hann. Münden jetzt unter diesem hessischen Prestigeprojekt leiden sollen.

Wenzel kritisierte auch das "sehr verhaltene Engagement der niedersächsischen Landesregierung, obwohl der Landtag das Projekt einstimmig abgelehnt hat."

Zurück zum Pressearchiv