Bericht im Göttinger Tageblatt - Interview mit Stefan Wenzel Der Wolf ist in Niedersachsen angekommen

Lesen Sie hier einen interessanten Bericht des Göttinger Tageblattes zur Wiederkehr der Wölfe in Niedersachsen mit einem Interview von Stefan Wenzel.

Bürgerinnen und Bürger zeigen Flagge gegen Rechts! Bunt statt Braun! Frühlingsfest in Güntersen

Für den 28. Februar 2015 wurde ein Neonazi-Aufmarsch zum Gedenken des SA-Verbrechers Horst Wessel in Güntersen angekündigt obwohl es im Dorf keinerlei Bezug zu Wessel gibt.

Stefan Wenzel: "Klimaschutz ist Naturschutz-, Meeresschutz- und Friedenspolitik zugleich!" Nachhaltig GRÜN! Der Landesparteitag in Stade

Die niedersächsischen Grünen haben auf ihrer Landesdelegiertenkonferenz in Stade (21. und 22. Februar) ihre Positionen zur Gesundheits- und Verbraucherschutzpolitik sowie zur Klimaschutz- und Hochschulpolitik geschärft und einen neuen Vorstand gewählt.

Im Interview mit RTL-Nord Mit gutem Beispiel voran!

Als Umweltminister fährt Stefan Wenzel (Grüne) mit gutem Beispiel voran - nämlich zur Arbeit und das mit Bus und Bahn statt mit dem Auto.

Abstandsforderungen aus Adelebsen wären das Ende für die Energiewende Windrad Debatte im Landkreis Göttingen

„Wer sich die Abstandsforderungen des bayrischen Ministerpräsidenten zu eigen macht, gefährdet die Energiewende in ihrer Substanz“, sagte der Göttinger Abgeordnete und Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel zu Forderungen aus der Gemeinde Adelebsen.

Stefan Wenzel schenkt Suppe aus Keiner soll einsam sein!

Stefan Wenzel nimmt die Essenmarken entgegen

Letzten Samstag schenkte Stefan Wenzel neben anderen bekannten Persönlichkeiten aus der Region eine traditionelle Erbsensuppe auf dem Göttinger Marktplatz aus.

Wenzel eröffnet Hamelner Umwelttage (14. -21.09.2014)

Die Klimaschutzagentur Weserbergland hat eine Aktionswoche ins Leben gerufen, die mit unterhaltsamen wie spannenden Events jede Menge Informationen vermitteln wie auch das Umwelt- und Klimaschutz-Netzwerk der Region stärken soll.

Opposition in Göttingen auf dem Holzweg - Kritik richtet sich gegen selbstgeschaffene Rechtsgrundlagen Windkrafterlass des Landes wird im Dialog erarbeitet

Diemadener Warteturm in der Gemiende Gleichen

Der Göttinger Abgeordnete und Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel hat die Kritik der CDU/FDP-Ratsgruppe Göttingen am geplanten Windkrafterlass scharf zurückgewiesen. „CDU und FDP kritisieren Dinge, die gar nicht im Erlass stehen und arbeiten sich an bundes- und landesrechtlichen Regelungen ab, die ihre Parteikollegen in Bund und Land selber geschaffen haben“, sagte Wenzel.