Regionales

Georg Christoph Lichtenberg fragte schon 1793 "warum hat Deutschland noch kein Seebad" und empfahl eines in Cuxhaven zu errichten. Er schätzte die Nähe zu den Hansestädten, den Blick auf die Elbschifffahrt und die frischen Fisch- und Krabbengerichte. An den kritischen Geist wird heute in Göttingen, Cuxhaven und Stade erinnert. In seinen berühmt-berüchtigten Sudelbüchern schrieb er damals "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen, es muss anders werden wenn es gut werden soll. (Bild: Denkmal in Göttingen)

Regionale Meldungen

Wenzel: „Klimaschutz ist auch Küstenschutz“ Extremwetter machen vor Norddeutschland nicht halt – Vordinglich ist jetzt die Nothilfe - Aber auch massiv in Klimafolgenanpassung investieren

Der frühere niedersächsische Umweltminister und Grünen-Bundestagskandidat im Wahlkreis Cuxhaven-Stade II Stefan Wenzel hat nach der Hochwasserkatastrophe im Südwesten davor gewarnt, sich aufgrund der geographischen Beschaffenheiten in Norddeutschland in Sicherheit zu...

Grüne: Cuxhaven und Bremerhaven regelmässig an Fernverkehr anbinden Bahn im Elbe-Weser Raum muss besser und schneller werden

Die Bahn im Elbe-Weser Raum muss noch deutlich besser und schneller werden, sagte Stefan Wenzel nach einer Veranstaltung mit Martin Mützel, dem Landesvorsitzenden des Verkehrsclubs Deutschland (VCD).

Zu brisanten Themen den Wähler*innen Rede und Antwort stehen Grünen-Kandidat Wenzel will öffentliche Debatte mit Staatssekretär Ferlemann über Elbvertiefung und Autobahnbau

Der Grünen-Bundestagskandidat im Wahlkreis Cuxhaven-Stade II Stefan Wenzel hat seinen Mitbewerber, den CDU-Staatssekretär Enak Ferlemann zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung zu den Themen Elbvertiefung und Autobahnbau A20 aufgefordert. „Die Behauptung des...

Die Weichen richtig stellen: Bahnverkehr in Norddeutschland Digitales Gespräch am Do 17. Juni 2021 um 19.00 Uhr. Anmeldung zum Mitdiskutieren cux-stade2@posteo.de

Stefan Wenzel trifft Martin Mützel, Landesvorsitzender des VCD, der in Cuxhaven aufgewachsen ist, zu einem Gespräch über die Perspektiven der Bahn, die Mobilität im Alltag und die Fehlplanungen der Vergangenheit.